Modul 4: Künstliche Intelligenz & die Jobs der Zukunft

Welche Auswirkungen hat KI auf unsere Arbeitsplätze und die Gesellschaft?

Künstliche Intelligenz (KI) findet bereits in zahlreichen Branchen Anwendung und hat das Potenzial, zukünftig noch weitere Bereiche zu revolutionieren. Wo wird es Veränderungen geben und welche ethischen Überlegungen sollten wir in Betracht ziehen, wenn KI immer selbständiger wird?

Lernziele

Die Lernziele des Kurses orientieren sich am Prinzip des "Deeper Learning". Der Fokus liegt auf den drei Kernbereichen: Wissen, Handeln und Engagieren. Durch die sorgfältige Integration aller drei Kernbereiche wird eine ganzheitliche, interaktive und inspirierende Lernumgebung ermöglicht, die das Lernen vertieft und ins Handeln bringt.

Das Ziel dieses Moduls ist es, den Teilnehmenden Einblicke in verschiedene Berufsperspektiven zu geben und das eigene berufliche Potenzial in diesem Bereich zu erkennen und zu nutzen.
Hier betrachten wir die Auswirkungen von KI auf Arbeitsplätze und Gesellschaft und wie KI bestehende Arbeitsprozesse automatisiert, optimiert und transformiert.
Wir sehen uns an, wie wir ins Handeln gelangen wenn wir von Veränderungen betroffen sind.
Engagieren Sie sich in Diskussionen und Foren über KI und Ethik, um Bewusstsein zu schaffen und positive Veränderungen zu fördern.

Lernvideo

In diesem Experteninterview sprechen wir mit Jeannine Hausmann von der UNESCO-Kommission über ethische Überlegungen für KI-Anwendungen.

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.it-fitness.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden.

KI in bestehenden Branchen

Künstliche Intelligenz (KI) findet bereits in zahlreichen Branchen Anwendung und hat das Potenzial, zukünftig noch weitere Bereiche zu revolutionieren. KI in fast allen Bereichen der Wirtschaft und Gesellschaft transformative Auswirkungen hat und in Zukunft noch umfassendere Anwendungen finden wird.
KI wird für Diagnoseverfahren, personalisierte Medizin, Patientenmanagement und in der Forschung für neue Behandlungsmethoden eingesetzt. Sie hilft bei der Analyse medizinischer Daten, um schneller und genauer Diagnosen zu stellen.
In Banken und bei Versicherungen wird KI für Risikoanalysen, Betrugserkennung, automatisierte Kundenberatung und zur Personalisierung von Finanzprodukten genutzt.
KI wird zur Optimierung der Lagerhaltung, zur Personalisierung des Kundenerlebnisses, für Preisgestaltung und im E-Commerce für Empfehlungssysteme verwendet.
Hier wird KI für die Prozessautomatisierung, Qualitätskontrolle, Predictive Maintenance (vorausschauende Wartung) und für die Optimierung der Lieferketten eingesetzt.
KI-Anwendungen umfassen hier die Routenoptimierung, autonome Fahrzeuge, Frachtmanagement und die Vorhersage von Lieferzeiten.
Einsatzbereiche von KI sind die Analyse von Klima- und Bodendaten zur Optimierung des Anbaus, Pflanzenüberwachung und Ernteprognosen.
In der Energiebranche wird KI für die Netzsteuerung, Nachfragevorhersage, Energiemanagement und zur Optimierung erneuerbarer Energien genutzt.
Anwendungen umfassen Gesichtserkennung, Verkehrsmanagement, Vorhersage und Prävention von Kriminalität sowie effizientere Verwaltungsprozesse.
In dieser Branche wird KI für die Personalisierung von Inhalten, in der Spieleentwicklung und für datengesteuerte Marketingstrategien verwendet.

Neue Berufsfelder durch den Einsatz von KI

Der Einsatz von KI schafft auch neue Berufsbilder und Karrieremöglichkeiten. Die Qualifikationsanforderungen variieren, umfassen jedoch häufig ein tiefes Verständnis für KI-Technologien, analytische Fähigkeiten, Beurteilungsvermögen sowie interdisziplinäres Wissen, das Technik, Geschäftsprozesse und ethische Überlegungen verbindet.
Diese Fachkräfte sind für die Entwicklung und Verbesserung von KI-Algorithmen verantwortlich. Sie benötigen umfassende Kenntnisse in der Datenanalyse, Statistik, maschinellem Lernen und oft auch Programmierfähigkeiten in Sprachen wie Python oder R.
Diese Entwickler spezialisieren sich auf das Erstellen von Softwarelösungen, die auf KI-Technologien basieren. Neben allgemeinen Programmierkenntnissen sind hier spezifische Kenntnisse in KI-Frameworks und -Bibliotheken erforderlich.
Mit dem wachsenden Einsatz von KI entstehen neue ethische Fragestellungen. Diese Rolle befasst sich mit der Entwicklung von Richtlinien und Standards, um sicherzustellen, dass KI-Systeme ethisch und verantwortungsvoll eingesetzt werden.
Diese Ingenieure entwerfen und entwickeln Roboter, die KI nutzen, um autonom zu agieren. Kenntnisse in Mechanik, Elektronik und Softwareentwicklung sind hier gefragt.
Diese Fachkräfte konzentrieren sich auf die Interpretation der durch KI-Systeme generierten Daten. Sie benötigen analytische Fähigkeiten und oft auch Kenntnisse spezifischer Branchenanforderungen.
Diese Rolle beinhaltet die Leitung der Entwicklung und Umsetzung von KI-basierten Produkten. Hierfür sind neben technischem Verständnis auch Fähigkeiten im Projektmanagement und in der Produktentwicklung erforderlich.
Sie bieten technischen Support und Beratung für Produkte, die KI-Technologien nutzen. Verständnis für die zugrunde liegenden Technologien sowie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten sind hier wichtig.
Mit der wachsenden Bedeutung von KI entsteht auch ein Bedarf an Fachkräften, die Wissen über KI-Technologien vermitteln können.
Diese Spezialisten befassen sich mit rechtlichen Aspekten, die durch die Nutzung von KI entstehen, einschließlich Datenschutz, Urheberrecht und Haftungsfragen.

Fallstudien

Forschende aus der Schweiz kommen bei dem Thema zu dem Schluss, dass KI heute schon besonders fingerfertig ist und eine überlegende physische Stärke zeigen. Sie haben eine Auflistung von besonders durch Veränderungen betroffenen Berufe aufgezählt, wobei der Beruf des Metzgers als besonders gefährdet eingestuft wird. Der Beruf des Physikers hingegen soll als besonders sicher gelten, da Maschinen die Fähigkeit fehlen soll, besonders originell zu sein oder Probleme zu lösen.

Zu ganz anderen Schlüssen kommen die Forschenden des KI Unternehmens OpenAI, die Firma hinter KI-Anwendungen wie ChatGPT. Sie kommen zu dem Schluss, dass sich Berufe ändern werden, bei der KI den Hauptteil der Arbeit vollrichten kann: Programmierer, Mathematiker, Buchhalter, Dolmetscher, Schriftsteller, Journalisten.

Zu sehen ist auch, dass kreative berufe sich stark verändern werden, durch neue KI-Tools, die Bilder, Videos und Musik erstellen können. KI hat eindrucksvoll bewiesen, dass sie in der Lage ist Risiko- und Management Entscheidungen zu treffen, wie auch in den Modulen 2 und 3 dieser Lernreihe gezeigt wurde.
In dem Artikel "So verändert KI die Arbeitswelt" beleuchten Forschende aus unterschiedlichen Fachbereichen die Zukunft von KI in der Arbeitswelt.
Künstliche Intelligenz (KI) verändert die Arbeitswelt durch schnelle und effiziente Übernahme von Aufgaben wie Textverfassung und Codegenerierung, was Bedenken hinsichtlich des Jobverlusts aufwirft. Der Ökonom Jens Südekum sieht jedoch keine Gefahr einer Massenarbeitslosigkeit, sondern eine Verschiebung hin zu komplexeren Tätigkeiten für Menschen. Eine Studie zeigt, dass Berufe mit hohem Automatisierungsrisiko existieren, aber KI fehlt es an menschlichen Fähigkeiten wie Kreativität und Einfühlungsvermögen. Während einige Jobs gefährdet sind, bleiben andere durch die menschliche Interaktion geschützt, und der hohe Energieverbrauch von KI-Systemen stellt ein weiteres Problem dar.
Laut der Studie "Die Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt" wird KI vor allem dafür verwendet um "[...], Fehler zu vermeiden, Effizienz, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und Lohnkosten zu senken.", sieht aber bis zum Jahr 2020 nur einen sehr geringen praktischen Einsatz von KI im Arbeitsmarkt. Dieser Trend hat sich klar umgekehrt, mit der praktischen Nutzbarkeit von guten KI Modellen.
Der Artikel "Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt" spricht über Künstliche Intelligenz (KI), welche eine Schlüsselrolle in der digitalen Transformation spielt und über die grundlegenden Veränderungen in der Arbeitswelt. Sie bietet Chancen für eine positive Arbeitsgestaltung, erfordert aber auch eine Neubewertung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes angesichts der rasanten Entwicklung und Vielfalt von KI-Technologien. Während KI neue Belastungen wie erhöhte Arbeitsintensität und soziale Isolation mit sich bringen kann, birgt sie auch Potenzial zur Unterstützung der Beschäftigten und Verbesserung des Gesundheitsschutzes, etwa durch kognitive Assistenzsysteme und Körpersensornetzwerke. Um diese Technologien verantwortungsvoll zu nutzen, müssen die Kriterien des Arbeits- und Gesundheitsschutzes angepasst und weiterentwickelt sowie ein umfassendes Verständnis für die ethischen Aspekte von KI gefördert werden.

Diskussionsfragen

Um sich über dieses Lernmodul hinaus mit dem Thema auseinander zu setzen, können Sie anhand der folgenden Fragen ein paar Inspirationen für Recherchen oder Gespräche finden:

  1. Auswirkungen von KI auf bestehende Berufe: In welcher Weise glauben Sie, wird KI bestehende Berufe verändern oder gar ersetzen? Welche Berufe könnten am stärksten betroffen sein?

  2. Neue Berufsfelder und Fähigkeiten: Welche neuen Berufsfelder könnten durch den Einsatz von KI entstehen? Welche Fähigkeiten und Qualifikationen werden in einer KI-geprägten Arbeitswelt zunehmend wichtig

  3. Ethik in der KI-gesteuerten Arbeitswelt: Welche ethischen Überlegungen sollten in Betracht gezogen werden, wenn KI am Arbeitsplatz integriert wird? Wie kann sichergestellt werden, dass der Einsatz von KI fair und verantwortungsvoll erfolgt?

  4. Balance zwischen Mensch und Maschine: Wie kann ein Gleichgewicht zwischen automatisierten Prozessen und menschlicher Arbeit erreicht werden? Welche Rolle wird der Mensch in einer zunehmend automatisierten Arbeitswelt spielen?

  5. Vorbereitung auf die Zukunft: Wie können sich Einzelpersonen und Organisationen auf eine von KI geprägte Zukunft vorbereiten? Welche Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind besonders relevant?

  6. Langfristige Auswirkungen auf die Gesellschaft: Welche langfristigen Auswirkungen könnte der zunehmende Einsatz von KI auf die Gesellschaft haben, insbesondere in Bezug auf Arbeitsmarktstrukturen, Einkommensverteilung und soziale Gerechtigkeit?

  7. KI und globale Arbeitsmärkte: Wie könnte die fortschreitende Entwicklung der KI globale Arbeitsmärkte beeinflussen? Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich dadurch für verschiedene Länder und Regionen?
Startbild_2021

Quiz

Sie haben das Modul absolviert? Perfekt. Dann am besten gleich den kurzen Wissens-Check machen und das digitale Badge als Nachweis für dieses Training abholen.
4_KI-&-die-Jobs-der-Zukunft

Weiterführende Schritte

Nach Abschluss dieses Lernmoduls haben Sie einen ersten Eindruck von KI gewonnen. Um das Gelernte in die Praxis umzusetzen, können Sie die folgenden Schritte unternehmen:

  1. Vertiefen Sie Ihr Verständnis für ethische Überlegungen im Zusammenhang mit KI, indem Sie sich über potenzielle Auswirkungen informieren und reflektieren, wie diese Ihr tägliches Leben beeinflussen könnten.

  2. Engagieren Sie sich aktiv in Ihrem beruflichen Umfeld, um ethische Richtlinien und Standards für den Einsatz von KI zu fördern und umzusetzen. Nehmen Sie an Schulungen oder Diskussionen zur Ethik in der KI-Entwicklung und -Anwendung teil.

  3. Fördern Sie die gesellschaftliche Debatte über KI und Ethik, indem Sie sich in relevanten Foren engagieren, an Diskussionen teilnehmen oder eigene Beiträge zu diesem Thema verfassen. Tragen Sie dazu bei, ein Bewusstsein für die Bedeutung ethischer Überlegungen im Zusammenhang mit KI zu schärfen und positive Veränderungen voranzutreiben.

Ihre Expert:innen und Ansprechpartner:innen